Abilix Software München

Aktualisiert: 17.10.2011

Was ist Abilix?

Abilix steht für die vielfachen Möglichkeiten, welche die gesamte IT-Branche durchdringen. „You have the ability to do anything, only learn what's new.“
Wer sich so breiten Möglichkeiten öffnet, muss sich natürlich auch Ziele setzen. Wenn sich andere Branchen über die Fortbewegung oder die Ernährung sorgen ist es meine größte Herausforderung die Informations- Weitergabe und Verarbeitung positiv zu beeinflussen.

Seit wann gibt es Abilix?

Mit wertvollen Erfahrungen in der Entwicklung von JAVA und PHP Webservice Anwendungen, biete ich seit dem 1. Januar 2004 Dienstleistungen rund um das große Thema der Serveradministration und Webseiten Generierung an.

Wer präsententiert sich hier?

Mein Name ist Andreas Klos. Ich bin in der Softwareentwicklung seit etwa 1995 intensiv tätig. Die Analyse von Problemstellungen reizt mich als ambitionierter Schachspieler ebenso, wie die Herbeiführung einer optimalen Lösung. Dass man auch manchmal Kompromisse eingehen muss, um alle seine Ziele bestmöglich zu erreichen ist eine weitere Herausforderung, auf die ich mich gerne einlasse. Neben dem stark technischen Interesse, sind mir Themen aus Kunst und Kultur ebenso wichtig. Musikalisches sowie Gestalterisches versuche ich bei der Systementwicklung gerne mit einfließen zu lassen.

Warum IT?

Das Thema IT und Software Entwicklung beschäftigt mich in der Tat schon eine ganze Weile. So konnte ich auch zahlreiche Evolutionen, Trends aber auch Hypes mitverfolgen. Wichtig bei diesen Entwicklungen ist mir, einen persönlichen Beitrag dazu zu leisten.
Mit der Philosophie die Standards von Morgen schon heute einzusetzen möchte ich Firmen, Vereinigungen und anderen Organisationen die besten Voraussetzungen schaffen, um langfristigen Erfolg zu erzielen.
Speziell barrierefreie Webseiten, also Internetseiten, welche Menschen mit motorischen oder geistigen Beeinträchtigungen nicht ausschließen, sollen dazu beitragen, das Wesentliche im Fokus zu behalten.

Womit wird gearbeitet?

Am Anfang jedes Projekts steht natürlich die Analyse und anschließend das Design. Skizzen von Benutzerabläufen und beispielhafte Oberflächen sollen helfen einen Konsens zu finden. Das eigentliche Implementieren findet selbstverständlich am Computer statt. Mit einem Editor bzw. einer Entwicklungsumgebung werden nach und nach alle notwendigen Module geschaffen. Die wesentlichen Programme und Programmiersprachen die dazu verwendet werden sind:


Wenn Sie den Wunsch haben einen Blick auf die Sourcen eines aktuellen Projekts zu werfen, biete ich gerne die entsprechenden Möglichkeiten.